J-Bungaku-Arbeitskreis

Jbun 504x224

酒 趣味の雑誌 1/1968

Der J-Bungaku-Arbeitskreis zur zeitgenössischen japanischen Literatur wurde im WS 2003/2004 ins Leben gerufen. Er versteht sich als ein Forum literaturinteressierter Japanologen und Japanologinnen, die von ihrem fachwissenschaftlich fundierten Standpunkt aus aktuelle Entwicklungen der japanischen Literaturszene kommentieren. Ziele sind dabei u.a.: die Erschließung der japanischen Literatur um das Jahr 2000, Lektüre, Übersetzung und Diskussion von Texten.

Relevante Links

Die Mitglieder des Arbeitskreises treffen sich im laufenden Semester zu Projektbesprechungen sowie zu gemeinsamen Besuchen von Literaturveranstaltungen. Die Termine der Treffen werden, wenn Sie feststehen, an dieser Stelle bekannt gegeben.

Aufgrund der zahlreichen Aktivitäten der Japanologie Frankfurt zum Thema "Fukushima" (Arbeitskreis / Textinitiative, Sonderveranstaltungen) ruht die Tätigkeit des Arbeitskreises derzeit.


Zielsetzungen

Der Arbeitskreis versteht sich als ein Forum literaturinteressierter junger Japanologen und Japanologinnen, die von ihrem fachwissenschaftlich fundierten Standpunkt aktuelle Entwicklungen der japanischen Literaturszene kommentieren. Ziele sind dabei:

  • neue Zugangsweisen zur japanischen Literatur und Kultur zu erproben
  • kulturwissenschaftlich-philologische japanologische Praxis zu erwerben um – nicht zuletzt für die Berufspraxis – angewandte Kulturwissenschaft zu betreiben
  • die Erschließung der japanischen Literatur um das Jahr 2000
  • das Interesse an moderner japanischer Literatur im universitätsinternen und -externen Kontext zu fördern


Work in Progress

  • Sammlung von Daten zur zeitgenössischen japanischen Literatur
  • Synopsen/Rezensionen zu aktuellen Texten im Original und in Übersetzung
  • Analysen zu aktuellen Trends der Literaturszene


Japanische Autoren: Analysen / Rezensionen