Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Jap2_21_HP_Kappaleiste


Dr. Bernd Dolle-Weinkauff (Institut für Jugendbuchforschung): "Gerahmte Katastrophen. Zerstörung, Weltenwende und Weltenende im Manga" (Semestereröffnungsvortrag)

In Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Ostasienstudien (IZO) sowie mit dem Fukushima-Projekt / der Textinitiative Fukushima (TIF) der Japanologie Frankfurt (Organisation Lisette Gebhardt).

Akira_12_27

Ob in historischen Erzählungen, Science Fiction-Szenarien oder realistisch daherkommenden Endzeitvisionen - Katastrophen sind in Comics japanischer Herkunft ein überaus häufig auftretendes Sujet. Obgleich erheblich später als im Film sind die Ansichten zerstörter oder in Zerstörung befindlicher Welten und des Umgangs der Menschen damit im Manga von großer, auch internationaler Wirkung: Geschichten wie "Barfuß durch Hiroshima" von Keiji Nakazawa, "Akira" von Katsuhiro Otomo, "Nausicaä aus dem Tal der Winde" von dem Filmemacher Hayao Miyazaki oder "Neon Genesis Evangelion" von Yoshiyuki Sadamoto haben das Bild von dieser Literaturform in den westlichen Ländern nicht unwesentlich geprägt. Der Vortrag unternimmt den Versuch einer Darstellung der Entstehung, Entwicklung und der unterschiedlichen Formen dieser Thematik im Manga und geht der Frage nach, warum bestimmte Spielarten und Motive, wie etwa die Postapokalypse, in den Vordergrund treten und wieder verschwinden; welche Einflüsse westlicher Literaturen sich in einzelnen Serien und Strömungen zeigen; welche Rolle historische bzw. Umwelt- und Naturkatastrophen für die Motive der Handlungen spielen mögen; welche individuellen und kollektiven Ängste und Bedrohungsvisionen zum Vorschein kommen und wie diese verarbeitet oder verdrängt werden.

Der Vortrag bezieht sich weitgehend auf Manga-Beispiele, die auch in deutschsprachiger Übersetzung vorliegen.

Ort: Campus Bockenheim, Juridicum, Raum 717
Datum: 16. April 2014, 18 Uhr c.t.


Die Veranstaltung kann besucht werden von Studierenden aller Semester des Faches Japanologie. Die Teilnahme und das Verfassen eines Protokolls werden im Sinne der Studienordnung für den Erwerb von CP (Modul J9) angerechnet.

 

 

geändert am 03. Februar 2014  E-Mail: Goethe-Universität - Japanologie FB 09paulat@em.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 03. Februar 2014, 12:24
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb09/ophil/japanologie/__Dateien/Veranst_ankuend_/Vortrag_Dr__Dolle-Weinkauff.html